Hier wachsen Ideen Unsere Partner Anfahrt
Dein Bellandris Blog Tipps & Tricks

Winter-Gemütlichkeit vor der Haustür

Im November geht sie endlich wieder los, die Saison mit winter-weihnachtlicher Dekoration, die rund ums Haus verteilt wird. Mit einer bunten Auswahl an Naturmaterialien und der passenden Beleuchtung werden Terrasse, Balkon und die Haustür schnell stimmungsvoll in Szene gesetzt.

Jetzt ist wieder Gemütlichkeit angesagt: Und das nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern auch rund ums Haus. In der dunklen Jahreszeit macht es besonders viel Spaß die Haustür und die Terrasse oder den Balkon hübsch zu dekorieren und das Kunstwerk dann von innen zu genießen. Mit tollen Accessoires und Dekoelementen aus Naturmaterialien, niedlichen Gartentierfiguren, selbstgebastelten Sternen und der passenden Beleuchtung, entsteht eine gemütliche Atmosphäre.

Mit Liebe zum Detail

Weihnachtsdekoration aus Naturmaterialien ist nicht nur wunderschön, sondern auch leicht nachzubasteln. Kränze aus unterschiedlichen Tannenzweigen sind schnell gebunden und nicht nur eine einladende Türdeko. Sie bilden zum Beispiel auch die perfekte Umrandung für einen mit einer riesengroßen, weihnachtlich glänzenden Outdoorkugel dekorierten Pflanzkübel. Baumscheiben sind nicht nur schmückende Untersetzer, sie haben gleichzeitig auch einen praktischen Nutzen, da sie ein praktischer Frostschutz für Terrakotta- oder Tongefäßen sind.

Tierisch gut

Mit kleinen Moosplatten sind Lücken in frisch bepflanzten Kübeln und Töpfen schnell dekorativ ausgepolstert. Alternativ kann man mit Moos auch eine tolle Grundlage für kleine dekorative Miniaturwelten für Gartentiere aus Polyresin, einem relativ bruchsicherem Kunststein schaffen. Igel, Eichhörnchen aus Polyresin sind witterungsbeständig und frostsicher und können daher auch problemlos den Winter im Garten verbringen.

Wie das funkelt

Wirkungsvolle Sterne aus Zweigen sind im Handumdrehen selbst gemacht. Für einen Fünfzack-Stern benötigt man fünf Stöcke in gleicher Länge. Diese werden in Sternform gelegt und an den Enden mit Kabelbinder oder Wickeldraht zusammengebunden. Zur Stabilisierung den Stern am besten auch dort noch fixieren, wo sich die Äste überkreuzen. Zur Auflockerung können prima Lichterketten für den Außenbereich um den Stern gewickelt werden, so funkelt er wunderschön im Dunkeln und sieht einfach zauberhaft aus.

Helle Freude

Wenn die Tage im November wieder kürzer werden, darf es rund ums Haus wieder leuchten und glitzern. Ab der Dämmerung haben Lichterketten, leuchtende Dekosterne oder -tannenbäume und alles was sonst noch schimmert oder leuchtet ihren großen Auftritt. Dann dürfen sie endlich wieder zeigen, was für Effekte in ihnen stecken. Die unterschiedlichsten Leuchtobjekte für draußen und drinnen gibt es bei Bellandris in riesiger Auswahl. Auch hübsche Feuerkörbe sorgen mit einem knisternden Feuer für schönen Schein auf der Terrasse oder im Garten.